Simulationspatientenprogramm (SP-Programm)

Fortbildung

Bei der Rekrutierung und Ausbildung von Simulationspatienten, der Entwicklung von Simulationsszenarien und der Durchführung von Schulungen orientieren wir uns an den Erkenntnissen der Ausbildungsforschung und arbeiten eng vernetzt nicht nur innerhalb der Fakultät, sondern auch auf der Ebene nationaler und internationaler Fachgesellschaften (Öffnet externen Link im aktuellen FensterSP-Ausschuss GMA).

Wir bieten methodisch-didaktische Fortbildungen zum Einsatz von Simulationspatienten in der Ausbildung- und Weiterbildung für Dozierende, Prüfende, Tutorinnen und Tutoren an. Sie finden bei uns gleichermaßen Angebote für individuelle Dozenten, die die Methode "SP" sachgerecht und effizient in ihren Unterricht integrieren wollen, wie für Dozenten, die in Ihrem Unterricht Modelle mit Simulationspatienten kombinieren wollen so wie Angebote zur Konzeption und Entwicklung von SP-Szenarien für Prüfungen oder für ein longitudinales Kommunikationscurriculum.

Darüber hinaus laden wir Sie herzlich zu einer Vielzahl von Fortbildungen mit Simulationspatienten zu spezifischen kommunikativen und sozialen Kompetenzen ein. Unter anderem führen wir regelmäßig Fortbildungen zu Themen wie Motivierender Gesprächsführung, Konfliktmanagement, Gruppendynamik und interkultureller Kommunikation durch.

Wir bieten auch Qualifikationen für SP-Trainer, Rollenautoren und Multiplikatoren an.

Bitte sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Ansprechpartner bei organisatorischen Fragen

Julia Freytag
Simulationspatientenprogramm Dozierendenschulungen
t: +49 30 450 576 344

Schnell gefunden

Raumübersicht

Zugangs- und Ausstattungsdetails für zentral gebuchte Lehrräume

Campusnet

Das Portal für Studierende und Lehrende der Medizin

LMS Blackboard

Learning Management System

Campuspläne

Lagepläne aller 4 Standorte der Charité

weitere Links